Am 19. September findet zwischen 13 und 17 Uhr im Bürgerzentrum der Verkehrssicherheitstag zur sicheren Mobilität im Alter statt

“Schulen”: Wermelskirchener Kalender 2022

Bergischer Geschichtsverein setzt begehrte Kalenderreihe fort

VON MICHAEL FAUBEL

Wermelskirchen | Auch für das Jahr 2022 bringt der Bergische Geschichtsverein Wermelskirchen (BGV) wieder seinen begehrten und beliebten Bilderkalender heraus. Es handelt sich hierbei um den siebten Kalender, der die Reihe fortsetzt, und wie Volker Ernst, der Vorsitzende des Bergischen Geschichtsvereins Wermelskirchen, betont, der zweite Motto-Kalender.

Der erste Motto Kalender wurde 2021 unter dem Titel „Verkehr“ aufgelegt und für 2022 lautet das Motto „Schulen“. Volker Ernst erklärte, dass er in Wermelskirchen seit 2017 das Thema Schulen in Wermelskirchen, Dhünn und Dabringhausen erforscht. Und es handelt sich offenbar um ein wirklich komplexes Thema. In den vergangenen 200 Jahren gab es nach und nach gut 120 (!) Standorte von Schulen in Wermelskirchen, Dhünn und Dabringhausen.

Der BGV Wermelskirchen sammelt bereits seit Jahrzehnten Informationen zu dieser Schulgeschichte. 2018 hielt Volker Ernst im Rahmen einer Veranstaltung des Bergischen Geschichtsvereins Wermelskirchen einen ausführlichen Vortrag über diese Schulen und im Jahr 2022 gibt Volker Ernst sogar ein Buch zu diesem beeindruckendem Thema heraus.

Aber zunächst erscheint der neue Bilderkalender. Dieser zeigt zwölf Schulen, etwa die Schule Höferhof um 1920, die Alte Schule Dhünn um 1890, die Dörpfeldschule am 25. Juni 1936 und viele andere Schulen ebenso.

Viele der Schulen gibt es nicht mehr, zumeist waren die Gebäude, als die Fotos aufgenommen wurden, bereits keine Schule mehr, sondern zu Wohnhäusern oder Gaststätten umgebaut worden.

Jedes der zwölf Kalenderblätter zeigt nicht nur das Foto aus der guten alten Schulzeit, nein, auch ein Foto mit dem Standort aus heutiger Sicht ist liebevoll eingefügt. Ebenso ein Text mit einer geschichtlichen Beschreibung der dargestellten Schule.

Wenn der ein oder andere Betrachter auf den Fotos jemanden erkennt, zu dem man etwas zu erzählen weiß, kann man sich gerne an den Bergischen Geschichtsverein Wermelskirchen wenden.

Der Kalender für 2022 erscheint voraussichtlich im August 2021. Der Preis liegt für Mitglieder des BGV wieder bei € 17,50. Weitere Exemplare erhalten Sie zum Buchhandelspreis von € 19,00. 

Bestellungen richten Sie bitte an margret.wischow@bgv-wermelskirchen.de oder per Post an M. Wischow, Königstr. 38, 42929 Wermelskirchen.

Zudem ist der Bilderkalender in den Buchhandlungen van Wahden, Alpha und Marabu erhältlich.

Beitragsfoto: Volker Ernst mit dem Bilderkalender 2022 des Bergischen Geschichtsvereins Wermelskirchen © Michael Faubel

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.