Wegen der großen Nachfrage wird ein zusätzlicher JelGi-Kurs angeboten am Freitag, den 6. Dezember, von 13-18 Uhr in der Stadtbücherei Wermelskirchen

„Unser Saatgut – Wir ernten, was wir säen“

LVR-Freilichtmuseum Lindlar zeigt preisgekrönte Dokumentation

Bergisches Land | Am Montag, 4. November um 19:00 (Einlass ab 18:30) zeigt der Verein der Freunde und Förderer des Bergischen Freilichtmuseums Lindlar e. V. in Zusammenarbeit mit dem LVR-Freilichtmuseum den Dokumentarfilm „Unser Saatgut – Wir ernten, was wir säen“ in der Museumsherberge im Gut Dahl. Der Eintritt ist frei (Spenden sind willkommen). 

Der Film ist ein Appell an uns alle: Schützt die ursprüngliche Saatgutvielfalt, sonst ist das reiche Angebot unserer Nahrung bald nur noch eine schöne Erinnerung! Viele unserer Sorten sind heute ebenso gefährdet wie unzählige Wildbienen- oder Vogelarten. Mehr als 90 % aller Saatgutsorten sind bereits verschwunden. Großkonzerne wie Bayer/Monsanto oder Corteva (ehemals DowDuPont) kontrollieren mit genetisch veränderten Monokulturen längst den globalen Saatgutmarkt. Einfallsreich und mit kreativen Bildern macht der Film seine Zuschauer zu mündigen Essern.

Nach der Filmvorführung können Fragen gestellt und über das Gesehene diskutiert werden. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit sich am Stand der Bergischen Gartenarche weiter zu informieren.

Zusätzliche Informationen finden Sie auf der Homepage des Freilichtmuseums oder unter W-film. Bei weiteren Fragen: Tel. 02266/9010135.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.