Wegen der großen Nachfrage wird ein zusätzlicher JelGi-Kurs angeboten am Freitag, den 6. Dezember, von 13-18 Uhr in der Stadtbücherei Wermelskirchen

Ein völkisch-nationaler Informationsstand, eine Anfrage, eine Auskunft: Ein Zwischenstand

Oder vom Elend der Bürgeranfrage über das Beschwerdemanagement

VON WOLFGANG HORN

Am 10. August wars, samstags, als in Wermelskirchen auf der Telegrafenstraße, vor dem Rathaus, die AfD mit einem Werbestand auf sich aufmerksam zu machen suchte. Wie auf dem Foto zu sehen ist, waren Stand, Zelt, Informationsschilder so plaziert, daß der Taxistand vor der Commerzbank und der Parkplatz an der Elektro-Säule der BEW nicht mehr mit dem Auto zugänglich (gibt es das Wörtchen zufährtlich eigentlich?) waren.

Über das (Online-)Beschwerdemanagement bei der Stadt hat ein Bürger diesen Sachverhalt der Verwaltung geschildert und um entsprechende Aufklärung gebeten. Die automatisierte Antwort kam prompt, das heißt: noch am gleichen Tag.

Und heute gab’s die Amtsantwort nach erfolgter Prüfung:

(Zu vermuten ist, daß der Fragesteller es mit seiner Anfrage nicht wirklich ins Zentrum des Beamtenprüfvermögens geschafft hat. Denn die Anfrage lautete ja nicht, ob der Informationsstand dort hätte plaziert sein dürfen, sondern ob der Informationsstand dort hätte plaziert sein dürfen.)

Und jetzt haben das Amt und der Beamte eine neue Antwort des Bürgers.

Wir sind und bleiben gespannt.

Nachtrag: Die Geschichte geht weiter.

Kommentar (1) Schreibe einen Kommentar

  1. Ausgezeichnet ! Weiter so.

    P.S.: ” zufährtlich ” ….herrlich =))

    LG Stephan

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.