Heute um 17 Uhr Internationaler Frauentreff im „Treffpunkt Hoffnung“, Dabringhauser Str. 31a

Diesel retten

„Diesel retten!“ lese ich gerade, auf einem Plakat hochdroben an einem Laternenpfahl. Es ist Wahlkampf, mal wieder. In diesen Zeiten sind Laternenpfähle und Masten gefragter als in Düsternis und Dunkelheit.

Also: Diesel retten. Vor wem oder was, wovor? Ist der Diesel vom Aussterben bedroht? Vor dem Benzin retten? Vor dem Strom? Vor VW? Vor Brüssel? Wovor? Vor Macron? Über der verschrobenen Losung steht: „Brüssel, geht’s noch?“ 

Eine Partei, die das vereinte Europa bekämpft, mit europäischen Rechtsradikalen im Bunde, den Brüdern im Geiste, will nach Europa, nach Brüssel. An die Fleischtöpfe. Mit dem dümmsten aller nur denkbaren Sprüche.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.