Die Gemeinde Nümbrecht will eine NRW-weite Gesetzesänderung in Sachen Straßenbau erreichen. Der Zahlungsmodus für Anliegerbeiträge soll geändert werden.

Çarsema Sor in Wermelskirchen

Die Flüchtlingsinitiative „Willkommen in Wermelskirchen“ lädt zum ersten Gesamttreffen / Info-Abend der Flüchtlingsinitiative in diesem Jahr, am Mittwoch, dem 18. April um 19 Uhr in das Evangelische Gemeindehaus am Markt.

Seit 2015 leben rund 80 Personen der jesidischen Glaubensgemeinschaft mitten unter uns in Wermelskirchen. Am 18. April feiern sie Çarsema Sor, ihr Neujahrsfest. Aus diesem Grund laden die jesidischen Familien zum Essen ein. Und berichten über ihre alte Volksgemeinschaft und ihre Religion. Wir sehen gemeinsam Bilder aus ihrer Heimat und werden zum Tanzen und “Eier-Ditschen” eingeladen.
Und die “alten” Wermelskirchener werden am Ende des Abends sicher mehr wissen über die Jesiden, ihr Leiden unter Verfolgungen durch die Jahrhunderte und ihre Hoffnung auf ein Leben in Frieden hier in Deutschland.

Cornelia Seng, Sprecherin der Initiative, bittet darum, auch die Flüchtlinge anderer Nationen und Religionszugehörigkeiten zu ermutigen, an diesem Abend teilzunehmen. Besonders die kurdischen und muslimischen Flüchtlinge aus dem Nahen Osten, die auch wenig über das Schicksal der Jesiden wissen. Hier in Deutschland leben wir in anteilnehmendem, respektvollem Miteinander. Die jesidischen Familien haben ausdrücklich betont, dass alle eingeladen sind. Die Einladung finden Sie auch auf der Homepage.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.