JULE MALISCHKE & DON ROSS // DOPPELKONZERT. Kattwinkelsche, 28.2., 20 Uhr

Autokäufer von Cyberattacke betroffen

Die Zulassungsstelle des Kreises ist seit Anfang November geschlossen und Anmeldungen neuer Autos oder Ummeldungen sind seither nicht mehr möglich. Domink Raßfeld hat für das Bürgerportal Bergisch Gladbach beschrieben, welche Auswirkungen das auf Käufer und Verkäufer von Autos hat.

Nach und nach läuft ein sehr großer Rückstand bei den Anmeldungen auf. Durchschnittlich werden knapp 1000 neue Fahrzeuge pro Monat im Kreis registriert, die Zahl der Ab- und Ummeldungen ist noch größer. Die Autohäuser können ihre Fahrzeuge nicht anmelden und deshalb nicht an die Käufer:innen übergeben. Das Verkaufshaus aber wird erst bei erfolgter Zulassung des Autos bezahlt.

Autos mit Elektroantrieb werden zur Zeit noch mit bis zu 4000 Euro bezuschusst, die Förderung des Bundes sei ab dem 1. Januar aber auf Fahrzeuge im Wert von bis zu 45.000 Euro begrenzt und auf 3000 Euro begrenzt. Können Fahrzeuge über dieser Grenze in diesem Jahr nicht mehr angemeldet werden, gehe die Förderung zum Teil oder ganz verloren.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.