Am 19. September findet zwischen 13 und 17 Uhr im Bürgerzentrum der Verkehrssicherheitstag zur sicheren Mobilität im Alter statt

Corona-Virus: 59 weitere bestätigte Corona-Fälle im Rheinisch-Bergischen Kreis

Rheinisch-Bergischer Kreis | Heute werden die Fallzahlen vom vergangenen Freitag und Samstag gemeldet. Am morgigen Dienstag erfolgt dann die Meldung der bis einschließlich des heutigen Montags und gegebenenfalls vom Wochenende nachträglich eingegangen Fallzahlen. Im Rheinisch-Bergischen Kreis sind 59 weitere bestätigte Corona-Fälle bekannt geworden. Diese verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: (21) in Bergisch Gladbach, (6) in Burscheid, (2) in Kürten, (9) in Leichlingen, (0) in Odenthal, (6) in Overath, (10) in Rösrath und (5) in Wermelskirchen. Seit der Meldung am Freitag gelten 87 weitere Personen als genesen. 437 Personen sind aktuell infiziert. Es befinden sich 703 Personen in Quarantäne, das sind 148 weniger als bei der letzten Meldung. 15 an Covid-19 Erkrankte befinden sich aktuell in einem Krankenhaus im Kreisgebiet in stationärer Behandlung, davon (3) in intensivmedizinischer Betreuung und davon (2) an Beatmungsplätzen. Die tagesaktuelle 7-Tage-Inzidenz liegt laut Robert Koch-Institut (RKI) nun bei 59.

In den Schnellteststellen im Rheinisch-Bergischen Kreis wurden vom Freitag bis Sonntag 10.445 Corona-Antigentests durchgeführt, wovon 20 Testergebnisse positiv waren. Die positiven Testergebnisse sollen grundsätzlich mit einem nachfolgenden PCR-Test auf das Vorliegen einer Corona-Infektion überprüft werden. Eine Übersicht mit den öffentlichen Schnelltestzentren im Kreisgebiet gibt es hier: https://arcg.is/1qHHDG.

Im Rheinisch-Bergischen Kreis wurden nach Angaben der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein insgesamt 377.444 Impfungen durchgeführt, dabei handelt es sich um 199.522 Erstimpfungen und um 177.922 Zweitimpfungen. Die Zahl der Erstimpfungen entspricht 70,4 Prozent. Die Zahl der Zweitimpfungen beträgt 62,8 Prozent der Bevölkerung. Diese Zahlen werden unter Vorbehalt kommuniziert.

Impfangebote im Rheinisch-Bergischen Kreis

Für Personen ab 16 Jahren besteht weiterhin die Möglichkeit, sich ohne Termin im Impfzentrum in der Rhein-Berg-Galerie impfen zu lassen. Zusätzlich werden im Impfzentrum bis auf Weiteres Impfungen für Zwölf- bis 15-Jährige immer montags und mittwochs von 8.30 bis 13 Uhr angeboten. Für Kinder und Jugendliche von zwölf bis 15 Jahren gilt, dass sie für eine Impfung eine Bescheinigung von einem Elternteil ausgefüllt und unterschrieben mitbringen müssen. Darüber hinaus bedarf es der Vorlage des Personalausweises eines Elternteils. Zudem sollten die Kinder und Jugendlichen unter 16 Jahren durch einen Elternteil ins Impfzentrum begleitet werden. Die mitzubringenden Unterlagen können unter https://www.rbk-direkt.de/impfung-covid-19.aspx heruntergeladen werden.

Im Impfzentrum in der RheinBerg Galerie werden die mRNA-Impfstoffe von BioNTech und Moderna verimpft. Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, ihren Personalausweis mitzubringen, Jugendliche unter 18 Jahren sollten zudem eine Einverständniserklärung eines Elternteils vorlegen können. Darüber hinaus kann ein vorhandener Impfausweis mitgebracht werden.

In dieser Woche sind zudem wieder mobile Impfteams im gesamten Kreisgebiet unterwegs und bieten Impfen ohne Termin an. Das Angebot gilt für Personen ab zwölf Jahren. Zeiten und Standorte finden Interessierte auf der Webseite des Rheinisch-Bergischen Kreises unter https://www.rbk-direkt.de/impfung-covid-19.aspx.

Aktuelle Zahlen

Insgesamt gibt es nun 12.670 bestätigte Corona-Fälle im Rheinisch-Bergischen Kreis. Diese verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Bergisch Gladbach (5056), Burscheid (950), Kürten (637), Leichlingen (1.390), Odenthal (461), Overath (1.427), Rösrath (1.188) und Wermelskirchen (1.561).

Insgesamt stehen 180 Todesfälle im Rheinisch-Bergischen Kreis im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion: Bergisch Gladbach (52), Burscheid (4), Kürten (4), Leichlingen (27), Odenthal (3), Overath (30), Rösrath (19) und Wermelskirchen (41).

Von den 12.670 bestätigten Fällen gelten 12.053 Personen inzwischen als genesen. Diese verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Bergisch Gladbach (4.837), Burscheid (886), Kürten (609), Leichlingen (1.313), Odenthal (455), Overath (1.363), Rösrath (1.108) und Wermelskirchen (1.482).

437 Personen sind aktuell infiziert. Diese verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Bergisch Gladbach (167), Burscheid (60), Kürten (24), Leichlingen (50), Odenthal (3), Overath (34), Rösrath (61) und Wermelskirchen (38).

703 Personen befinden sich in Quarantäne. Bergisch Gladbach (302), Burscheid (80), Kürten (41), Leichlingen (76), Odenthal (4), Overath (52), Rösrath (96) und Wermelskirchen (52).

Das Dashboard zu den Corona-Fällen im Rheinisch-Bergischen Kreis gibt es hier: https://arcg.is/1189D, die entsprechende mobile Version hier: https://arcg.is/1X5mLy.

Hotline des Gesundheitsamtes

Die Hotline des Gesundheitsamtes für den Rheinisch-Bergischen Kreis ist von Montag bis Donnerstag von 8 bis 16 Uhr, Freitag von 8 bis 15 Uhr sowie Samstag von 10 bis 14 Uhr unter der Telefonnummer 02202 131415 erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.