Der Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland, Manfred Rekowski, bittet morgen an der Nordbahntrasse zwischen der Skatehalle „Wicked Woods“ und der Wichernkapelle zu Tisch und erwartet am Tag der offenen Gesellschaft ab 11 Uhr Gäste aus der Nachbarschaft, aus anderen Stadtteilen und Passanten, die auf einer Radtour über Wuppertals berühmtem Radschnellweg einen Halt einlegen

Abendgebet und Café International

Ab 8. November wieder an jedem Donnerstag

Wermelskirchen | „Willkommen in Wermelskirchen“, die Initiative von Christen für Flüchtlinge und Asylsuchende, lädt nach Herbstferien und Allerheiligen ab Donnerstag, 8. November wieder ein um 19 Uhr zum „Internationalen Abendgebet“ in der Stadtkirche und ab 19.15 Uhr zum „Café International“ in der Jugendetage des Gemeindehauses Markt. Alle Interessierten sind dabei willkommen.

Im Abendgebet können alle, die bei der Initiative nicht aktiv dabei sind, die Dienste im Gebet unterstützen. Kurze Informationen aus der Arbeit werden gegeben. Eine besondere Atmosphäre erhält das Abendgebet dadurch, dass die Schriftlesung immer wieder auch in Sprachen der Flüchtlinge gehalten wird.

Das Café International, das von einem Team um Jugendreferentin Stracke geleitet wird, hat sich zum zentralen Treffpunkt der Initiative „Willkommen in Wermelskirchen“ entwickelt. Hier werden Kontakte geknüpft, Hilfen vermittelt, Probleme besprochen. Oder man ist einfach beisammen und pflegt den Austausch in der eigenen Sprache und über die Sprachgrenzen hinweg. Wer sich über die Initiative informieren möchte, findet im Café International rasch einen Zugang.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.