„Neu in Deutschland“ (nid): Schwerpunktthema: ICH + WIR

Bochum | Die Nr. 11 von „Neu in Deutschland“ erscheint mit Sonderseiten zum Thema Demokratie, gefördert aus Mitteln des Bundesprogramms Demokratie leben.

Aus dem Inhalt:

  • Aber bitte mit Respekt! – Sonderseiten zur Demokratie
  • Das blaue Fahrrad – Von Lamia Hassow
  • Dessen Herz die Hoffnung trägt – die junge syrische Künstlerin Dilvin Ali
  • Syrische Supermänner – Von Omar Alnabulsi
  • Interview mit Ruhrtriennale-Intendantin Stefanie Carp
  • Zusammen mit dem Jobcenter Bochum: Eine Lesung im Rathaus BO-Wattenscheid Gedicht an meinen Vater – Von Issam Alnajm
  • u.v.a.m.

nid Printausgabe

Die gedruckte nid-Ausgabe wird im Juli an zentralen Orten in Bochum ausliegen (Stadtbücherei, Stadtteilzentrum Q1 u.a.). Wer im Verteiler ist, bekommt die Zeitung im Juli in den Briefkasten.

nid kostenlos per Post bestellen

Gerne versenden wir die nid-Zeitung deutschlandweit kostenlos per Post an Sie, solange unser Briefmarken-Vorrat reicht. Wir freuen uns über jede Zeitung, die wir auf den Postweg bringen dürfen! Dass unser Leser*innenkreis stetig wächst. Dass unsere Stimmen vernommen werden.

Kontakt

redaktion@nid-zeitung.de | (WhatsApp, Signal) 0173 5388235 | facebook.com/neuindeutschlandzeitung

nid online lesen

Die komplette nid-Zeitung ist online als PDF verfügbar. Ältere Ausgaben sind als PDF abrufbar.

Das nid-Team • Auf dem Foto fehlen: Lamia Hassow, Azeddin Darmach, Abdulrahman Salah, Omar Alnabulsi, Nour Al Zoubi, Dima Halabi, Hiba Hasan, Sami Omar, Renas Mohammad, Amir Ahmed, Wael Alkadrw, Hamza Mahasna, Ciwan Mohemed, Mohammed Slebi…

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.