Die SPD-Fraktion beantragt, daß bis zur Klärung des Problems der Straßenausbaubeiträge durch das Land keine Kostenbescheide versandt werden

Rollerfahrerin verletzt

Eine 20-jährige Rollerfahrerin aus Wermelskirchen ist am Montagnachmittag in Dabringhausen verletzt worden.

Die junge Frau war, wie die Polizei meldet, auf der Landstraße 101 von Lüdorf kommend in Richtung Arnzhäuschen unterwegs. Gleichzeitig fuhr ein 47-jähriger Odenthaler auf der Altenberger Straße. Er kam aus Richtung Höferhof und wollte an der östlichen Einmündung zur L101 nach links in Richtung Lüdorf abbiegen.

Der Odenthaler sah an der Einmündung den von links kommenden Roller. Er nahm aber irrig an, die Fahrerin wolle nach rechts abbiegen. Da er beim Anfahren noch ein Mal nach rechts schaute, kam es im Einmündungsbereich zum Unfall.

Die junge Frau musste vom Rettungsdienst in das örtliche Krankenhaus gefahren werden. Sie blieb dort zur Beobachtung. An den Fahrzeugen entstand nur geringer Sachschaden. Bei der Überprüfung des Rollers stellte sich heraus, dass der Versicherungsschutz Ende Februar abgelaufen war.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis • Pressestelle • Telefon: 02202 205 120 • E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.