Die Gemeinde Nümbrecht will eine NRW-weite Gesetzesänderung in Sachen Straßenbau erreichen. Der Zahlungsmodus für Anliegerbeiträge soll geändert werden.

Schmierereien am Hochkreuz in Ommerborn

In Wipperfürth haben Unbekannte das Hochkreuz in Ommerborn mit rechtsradikalen Parolen beschmiert. Unter anderem haben die Täter vermutlich in der Silvesternacht Hakenkreuze auf die Rückseite des Altars gesprayt. Das berichtet Radio Berg.

Außerdem sei im Innenraum ein Feuer entfacht worden. Der Förderverein für das Brauchtum in Ommerborn sei wütend – man müsse hier viel investieren, um alles wieder in Stand zu setzen. Außerdem wolle man auch eine Videoüberwachung für das Denkmal einrichten.

Schon Anfang Dezember hätten Unbekannte an dem Denkmal eine Laterne zerstört. Der Polizei lägen bereits Anzeigen wegen Vandalismus und Sachbeschädigung vor.

(© Beitragsfoto: Förderverein für das Brauchtum Ommerborn)

Kommentar (1) Schreibe einen Kommentar

    • stefan wiersbin
    • 06.01.18, 10:41 Uhr

    Traurig, dass manche vor nichts Respekt haben. Ob Christ oder nicht, ich erwarte von meinen Mitbürgern Respekt religiösen Orten gegenüber, – ob christliche, jüdische oder muslimische Gebetsorte. Sie haben und hatten über Jahrhunderte eine gesellschaftliche Bedeutung!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.