Bergische Schnellbuslinie

Der Kreistag des Oberbergischen Kreises hat einstimmig beschlossen, eine Kosten-Nutzen-Analyse zu beauftragen für einen Schnellbus, der Wipperfürth, Hückeswagen, Wermelskirchen, Burscheid-Hilgen, Schlebusch und Leverkusen-Mitte bis zum Chempark mit Leverkusen verbindet. Nach einer Machbarkeitsstudie hatten sich der Oberbergische und der Rheinisch-Bergische Kreis sowie die Stadt Leverkusen auf eine Strecken-Variante geeinigt. Gemeinsam sollen Fördergelder für den Schnellbus beantragt werden, dem Gutachter bis zu 725.000 Nutzer im Jahr voraussagen.

Kommentar (1) Schreibe einen Kommentar

    • Hans Peter Rainer Foltin
    • 11.10.20, 18:11 Uhr

    Ja hallo, das ist ein schon lange gehegter Wunsch von mir.
    Gerne nehme ich ihn mehrmals in der Woche in Anspruch.
    Gebt also Gas !

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.