Reiserückkehrer: Onlineregistrierung im Rheinisch-Bergischen Kreis

Rheinisch-Bergischer Kreis | Nach der Corona-Einreiseverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen sind Reiserückkehrer verpflichtet, sich unverzüglich nach der Einreise in die Bundesrepublik Deutschland aus einem durch das Robert-Koch-Institut ausgewiesenen Risikogebiets für einen Zeitraum von 14 Tagen in häusliche Absonderung zu begeben. Darüber hinaus besteht die Verpflichtung, das zuständige Gesundheitsamt unmittelbar nach der Einreise zu kontaktieren. Dies ist für die Bürgerinnen und Bürger des Rheinisch-Bergischen-Kreises nun über den neuen elektronischen Selbstauskunftsbogen möglich.

Bürgerinnen und Bürger, die aus Risikogebieten eingereist sind, können sich direkt über ein Onlineformular  beim Gesundheitsamt des Rheinisch-Bergischen Kreises melden. Über eine Maske können sie ihre Daten bequem eingeben und mit einem Mausklick an das Gesundheitsamt senden. Dieser Service sorgt dafür, dass Bürgerinnen und Bürger ihrer Meldepflicht auch außerhalb der Öffnungszeiten der Kreisverwaltung unverzüglich nachgehen können. Das neue elektronische Formular vereinfacht die Abläufe und die Kontaktpersonenermittlung. Wartezeiten werden vermieden und Kundinnen und Kunden schneller bedient. Das Onlineformular ist über die Website des Rheinisch-Bergischen Kreises unter https://www.rbk-direkt.de/selbstauskunftsbogen-fuer-reiserueckkehrer.aspx zu erreichen.

Bürgertelefon

Das Bürgertelefon des Rheinisch-Bergischen Kreises ist von Montag bis Donnerstag von 8 bis 16 Uhr sowie Freitag von 8 bis 15 Uhr unter der Telefonnummer 02202 131313 erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.