Wegen der großen Nachfrage wird ein zusätzlicher JelGi-Kurs angeboten am Freitag, den 6. Dezember, von 13-18 Uhr in der Stadtbücherei Wermelskirchen

Lenneper Kirchenchor-Sänger treten am Sonntag in New York auf

Bergisches Land | Elf Sängerinnen und Sänger aus der evangelischen Kirchengemeinde Lennep haben sich am Montag unter Leitung von Kreiskantor Johannes Geßner auf den Weg nach New York gemacht. Am Sonntag, um 14.00 Uhr (Ortszeit)  werden sie nicht nur in einem der berühmtesten Konzerthäuser der Welt auftreten. Die passionierten Sänger aus verschiedenen Chören der Kirchengemeinde bringen in der Carnegie Hall auch noch eine Weltpremiere zu Gehör.

Die amerikanische Konzertagentur DCINY (Distinguished Concerts International New York), die sich auf außergewöhnliche Musikereignisse spezialisiert hat, organisierte diesmal ein musikalisches Feuerwerk unter dem Titel: „ ¡Buena Onda! Music aus Südamerika“. Ausgewählt wurden dafür auch mehrere Werke des argentinischen Komponisten und Dirigenten Martín Palmeri. Ende Mai 2015 hatte Kantor Johannes Geßner die Tango-Messe von Martin Palmeri in der Evangelischen Stadtkirche Lennep mit Lenneper Sängern und dem Berliner Tango-Orchester „La Bicicleta“ aufgeführt. Daraufhin hatte sich die Konzertagentur bei ihm gemeldet und das Bewerbungsverfahren begann.

Nun werden die Lenneper Sänger Palmeries Werk Gran Misa als Weltpremiere unter dem Dirigat des architektonischen Dirigenten Saul Zaks zu Gehör bringen. Die Lenneper Kirchenchor-Sänger treffen sicher schon während der drei Proben den Komponisten Martin Palmeri persönlich. Die Misatango hatte der Argentinier bereits gemeinsam mit dem Kölner Domchor und der Roma Sinfonietta im Oktober 2013 in einem Konzert zu Ehren von Papst Franziskus in Rom intoniert. „Das ist Aufregung pur, denn wann kann man schon einmal in einem solchen Konzerthaus seine Stimme erklingen lassen“, sagte Hannelore Droop vor Abfahrt nach New York.

Hier das Programmheft als PDF-Datei:

Beitragsfoto: Freuen sich auf ihr Konzert am Sonntag in der New Yorker Carnegie Hall. © Kirchenkreis Lennep/Volk

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.