Wegen der großen Nachfrage wird ein zusätzlicher JelGi-Kurs angeboten am Freitag, den 6. Dezember, von 13-18 Uhr in der Stadtbücherei Wermelskirchen

365 Tage und keiner gleicht dem anderen

Jetzt für Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) oder Bundesfreiwilligendienst (BFD) an der Martin-Buber-Schule bewerben

Rheinisch-Bergischer Kreis | Der Bundesfreiwilligendienst und das Freiwillige Soziale Jahr sind mehr als eine Überbrückung zwischen Schule und Ausbildung oder Studium. In 365 Tagen freiwilliger Arbeit sammeln die Jugendlichen neue Erfahrungen, erwerben soziale Kompetenzen und finden heraus, wo der berufliche Weg hinführen kann.

Das Freiwillige Soziale Jahr und der Bundesfreiwilligendienst starten nach den Sommerferien. Für das kommende Schuljahr vergibt die Martin-Buber-Schule noch freie Plätze. Interessierte, die Lust haben auf eine spannende und vielseitige Aufgabe, können sich jetzt bewerben.

Die Aufgaben der Freiwilligen sind vielfältig: Sie begleiten die Schülerinnen und Schüler im Unterricht, unterstützen bei der Arbeit in den Klassen, tauschen sich regelmäßig mit den Lehrerinnen und Lehrern aus und begleiten Exkursionen. „Das Besondere am FSJ an der Martin-Buber-Schule ist die gute Atmosphäre im Team. Es hat mich vor allem gefreut, zu sehen, wie liebevoll mich die Schülerinnen und Schüler zu Beginn meines Freiwilligen Sozialen Jahres aufgenommen haben“, beschreibt der 18-jährige Nils, der im vergangenen Jahr sein FSJ absolviert hat, sein persönliches Highlight. 

Die Jugendlichen erhalten eine Vergütung von 380 Euro monatlich. Neben den praktischen Erfahrungen bekommen sie theoretischen Input in mehreren Seminaren. Oft kommt es vor, dass sich Freiwillige nach dem Jahr beruflich in Richtung Sonderpädagogik orientieren. „Das Freiwilligenjahr hat Einfluss auf meinen weiteren Berufsweg genommen, denn es hat mich bestätigt, Sonderpädagogik zu studieren“, betont die 18-jährige Hannah nach fast zwölf Monaten an der Martin-Buber-Schule.

Schulleben an der Martin-Buber-Schule (Leichlingen)

Die Martin-Buber-Schule ist eine von vier Förderschulen in Trägerschaft des Rheinisch-Bergischen Kreises. An der Leichlinger Schule liegt der Förderschwerpunkt auf Geistiger Entwicklung. Die Ganztagsschule besuchen aktuell 72 Schülerinnen und Schüler.

Weitere Informationen zum FSJ und BFD an der Martin-Buber-Schule finden Sie auf der Seite des Rheinisch-Bergischen Kreises.

(Beitragsfoto: Das aktuelle Team der Freiwilligen an der Martin-Buber-Schule sucht Verstärkung © Bildquelle: Martin-Buber-Schule)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.