Der Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland, Manfred Rekowski, bittet morgen an der Nordbahntrasse zwischen der Skatehalle „Wicked Woods“ und der Wichernkapelle zu Tisch und erwartet am Tag der offenen Gesellschaft ab 11 Uhr Gäste aus der Nachbarschaft, aus anderen Stadtteilen und Passanten, die auf einer Radtour über Wuppertals berühmtem Radschnellweg einen Halt einlegen

Der Para-Leichtathlet Mathias Mester kommt nach Wermelskirchen

Der Kreissportbund lädt zur Info-Veranstaltung am 12. Februar 2019

Wermelskirchen | Der Kreissportbund Rheinisch-Bergischer Kreis e.V. veranstaltet am 12. Februar 2019 um 18:00 Uhr im Bürgerzentrum Wermelskirchen einen Infoabend des Modellprojektes MIA – Mehr Inklusion für Alle.

Der Kreissportbund wird mit seinen Kooperationspartnern erste Ergebnisse und Maßnahmen des Prozesses vorstellen und interessante Hilfestellungen und gute Beispiele für die Vereinsarbeit geben. Mathias Mester, zweimaliger Weltmeister im Speerwurf und Gewinner der paralympischen Silbermedaille 2008 im Kugelstoßen, spricht außerdem über die Parallelen zur Inklusion im Spitzensport.

Das MIA-Projekt hat zum Ziel, ein Netzwerk für den inklusiven Sport im Kreis aufzubauen. Der Rheinisch-Bergische Kreis wurde dafür vom Deutschen Behindertensportverband als eine von deutschlandweit zehn Modellregionen ausgewählt.

Wir bitten Sie um eine Anmeldung über die Homepage des Kreissportbundes (www.kreissportbund-rhein-berg.de) oder persönlich bei Janik Pfeiffer (02202 2003-76, pfeiffer@kreissportbund-rhein-berg.de).

Weitere Informationen zur Veranstaltung und die Online-Anmeldung finden Sie hier.

(Beitragsfoto: Mathias Mester © Denis’ Ignatov Photography)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.