Die SPD-Fraktion beantragt, daß bis zur Klärung des Problems der Straßenausbaubeiträge durch das Land keine Kostenbescheide versandt werden

Studie zu Mountainbike-Tourismus

Bergisches Land | Wie steht es um den Mountainbike-Tourismus im Bergischen? Das haben Studierende der Fachhochschule der Wirtschaft in Bergisch Gladbach und die Tourismusagentur “Das Bergische” untersucht, wie Radio Berg berichtet.

Das Ergebnis der Studie: Die Landschaft und die Strecken seien top, an der Infrastruktur müsse noch gearbeitet werden. Die abwechslungsreiche Landschaft und die naturnahen Strecken stünden bei Tourenfahrern hoch im Kurs.

Bei anderen Punkten bestehe noch Nachholbedarf: Bisher seien nur wenige Gastronomen und Hoteliers auf die Biker eingestellt und es fehle an Streckenbeschilderungen. Dadurch komme es immer wieder zu Konflikten – teilweise würden sogar Drahtseile über Strecken gespannt. Außerdem fehlten Verpflegungsmöglichkeiten und Verleih-Stationen.

Die Tourismusagentur wolle die Ergebnisse der Studenten jetzt mit in ihre Arbeit aufnehmen, um das Bergische für Mountainbiker noch attraktiver zu machen.

(Beitragsfoto: Symbolbild © Radio Berg, Mackscheidt)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.