Durch die durch Bauarbeiten auf der Landebahn des Kölner Flughafens veursachten Umleitungen fliegen derzeit mehr Flieger über das Oberbergische

Initaive gegen Telefon-Abzocke

Bergisches Land/Remscheid | NRW-Justizminister Peter Biesenbach aus dem Oberbergischen will die Rechte von Verbrauchern stärken: Konkret geht es um die Abzocke per Telefon oder Internet, wie Radio Berg berichtet.

Auch wenn ungebetene Werbeanrufe unzulässig seien, würden immer wieder Verbraucher über den Tisch gezogen, unter Druck gesetzt und abkassiert, so Biesenbach bei einem Besuch der Verbraucherzentrale in Remscheid.

Um das zu stoppen, habe NRW gemeinsam mit anderen Bundesländern eine Gesetzes-Initiative gestartet, über die jetzt der Bundestag entscheiden müsse. Darin werde unter anderem eine Bestätigungslösung gefordert: mündlich geschlossene Verträge müssen immer auch schriftlich vom Verbraucher bestätigt werden.

Laut Verbraucherzentrale NRW seien von dieser Abzocke häufig ältere oder Menschen mit schlechten Deutschkenntnissen betroffen.

(Beitragsfoto: Peter Biesenbach © CDU Oberberg)

Kommentare (2) Schreibe einen Kommentar

    • Michael Faubel
    • 07.08.18, 8:52 Uhr

    Das ist auch bitter nötig, ich weiß nicht mehr genau wieviele ankommende Nummern aus dem Ausland ich schon mit der Fritzbox geblockt habe.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.