„So  nicht!“

Kleiner Ratgeber der Gelben Hand zum Umgang mit rechten Sprüchen

Der Verein „Mach meinen Kumpel nicht an!“ teilt mit: „Unser kürzlich erschienener Ratgeber vermittelt kommunikative Techniken und Tricks, die man rechten Sprüchen im Alltag – im Betrieb, im Vereinsheim oder in der Kneipe – schnell, einfach und wirkungsvoll entgegensetzen kann, ohne immer sofort die richtigen Argumente oder das nötige Hintergrundwissen parat zu haben. Abwehr lässt sich nämlich manchmal genauso einfach und direkt gestalten wie der Angriff. Im Umgang mit rechtsextremen Äußerungen wie „Ausländer nehmen uns die Arbeitsplätze weg!“ oder „Kriminelle Ausländer gehören alle abgeschoben“ fühlt man sich oft ohnmächtig. Oft will man diesen Äußerungen etwas entgegensetzen, es fehlt aber häufig eine ebenso griffige Aussage. Solche Parolen sollten aber nie unwidersprochen im Raum stehen bleiben. Daher empfiehlt sich eine Strategie, die sich auf der Kommunikationsebene und nicht nur auf der argumentativen Ebene abspielt. Über rhetorische Kniffe und gezielt eingesetzte Körpersprache kann man diesen Alltagssituationen kommu- nikativ begegnen und so rechte Sprüche ins Leere laufen lassen.“

Der Ratgeber zum Download unter www.gelbehand.de oder als Bestellung als Broschüre in Papierform unter: info@gelbehand.de

Hier der kleine Ratgeber als PDF-Broschüre:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.