Jetzt kostenlos bestellen: Broschüre „Smartphones souverän nutzen“

Gibt es Handysucht? Wie schlimm ist Cyber-Mobbing? Welche Apps nutzen Jugendliche am liebsten und wo lauern Kostenfallen? Wen lernt meine Tochter mit Dating-Apps kennen? Ist mein Sohn handysüchtig? Bekommen die Kinder Hassnachrichten aufs Smartphone gesendet? Und wenn ja, was sollte man dann tun? Welche Apps nutzen junge Leute und welche davon sind gefährlich?

Fragen über Fragen, die sämtlich in der kostenlosen Broschüre „Smartphones souverän nutzen“ behandelt werden.

Das Smartphone gehört für Jugendliche in Deutschland fest zum Alltag. 2016 besaßen 95 Prozent der Jugendlichen im Alter zwischen 12 und 19 Jahren ein solches Gerät.

Doch der richtige Umgang damit erschließt sich nicht von selbst. Genauso, wie Kinder von Eltern und anderen Vorbildern lernen, wie der Straßenverkehr funktioniert, welche Regeln dort gelten und wie man sich darin sicher bewegt, brauchen sie auch für die digitale Welt erfahrene Vorbilder.

Nicht alle Erwachsenen fühlen sich dafür gewappnet. Mit dieser Broschüre wollen wir Eltern, Lehrer und andere Bezugspersonen dabei unterstützen, die Rolle des Vorbilds auch hier informiert übernehmen zu können.

Die Broschüre wurde gefördert durch die Stiftung Berliner Sparkasse und durch das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV).

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.