Wegen der großen Nachfrage wird ein zusätzlicher JelGi-Kurs angeboten am Freitag, den 6. Dezember, von 13-18 Uhr in der Stadtbücherei Wermelskirchen

Herbert Reul: NRW-Innenminister

Der neue Innenminister des Landes. Herbert Reul (CDU) aus Leichlingen. Gratulation.

Von 1975 bis 1992 war Reul Mitglied des Stadtrates von Leichlingen. Zugleich studierte er Pädagogik und war nach dem zweiten Staatsexamen 1981 bis 1985 als Lehrer tätig. Von 1985 bis 2004 gehörte Reul dem Landtag NRW an und war von 1985 bis 1991 schulpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion und hernach einer ihrer stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden. Von 1990 bis 2007 war er Vorsitzender, später Ehrenvorsitzender der CDU im Rheinisch-Bergischen Kreis.

Zwischen 1991 bis 2003 war er Generalsekretär der CDU Nordrhein-Westfalen, seit 1987 Mitglied des Landesvorstands der Partei. Seit 2003 ist er Bezirksvorsitzender der CDU im Bergischen Land. 

Bei der Europawahl 2004 wurde Reul ins Europäische Parlament gewählt wurde. Hier ist er Mitglied der Fraktion der Europäischen Volkspartei, der die CDU angehör. Bei der Europawahl 2009 wurde Reul wiedergewählt. Von 2009 bis 2012 war er Vorsitzender des Ausschusses für Industrie, Forschung und Energie, außerdem ist er stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Verkehr und Fremdenverkehr. Von Januar 2012 bis Juni 2017 war er Vorsitzender der CDU/CSU-Gruppe im Europäischen Parlament, der mit 34 Abgeordneten größten nationalen Parteidelegation im Europäischen Parlament.

Seit heute ist Herbert Reul Innenminister des Landes Nordrhein-Westfalen.

 

(© Foto Herbert Reul: Foto-AG Gymnasium Melle, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=30965923)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.